© Jacques Patriaque © Jacques Patriaque

Jacques Patriaque präsentiert

Jacques Patriaque wurde im Jahr 2010 von der Burlesque Ur-Ikone Kitty Willenbruch entdeckt und prompt als Tänzer in ihrer eigenen Burlesque Revue, der „Salon Kitty Revue“ engagiert, um dort auf den Bühnen des Kleintheaters Varieté Café Arena Bar die neu entdeckte Kunstform Boylesque zum besten zu geben. Er wurde als erster männlicher Performer zur Dr. Sketchy’s Anti Art School nach Salzburg eingeladen, war Co-Moderator von Kitty Willenbruch's eigener Late-night Talkshow „Salon Kitty TV“, drehte gemeinsam mit Conchita Wurst einige Folgen für die Sat1 Emotions “Das süße Leben der Stars“ und nahm an der Casting Show “Die Große Chance“ teil.

2014 rief er das europaweit erste “Vienna Boylesque Festival“ ins leben, dass mittlerweile große Bekanntheit erlangt hat und international hoch angesehen ist. Im gleichen Jahr gründete er die Club Eventreihe “Imperial Madness“, zu der bei jedem Event Drag Queens aus der US Hit Serie RuPaul's Drag Race geladen werden.

Er wurde für zahlreiche Auftritte in New York gebucht, darunter Jonny Porkpies Burlesque/ Theaterproduktion "Dead Evil Sexy" und “Church of Titillation“ am Times Scare, im Burlesque Mekka Club “Slipper Room“, "Homoerectus" im geschichtsträchtigen Stonewall Inn und Trixie Little's (2015 Miss Exotic World - Reigning Queen of Burlesque) “Trouble in strudle - Masters of Male Striptease“ in Baltimore.

Zur Homepage von Jacques Patriaques

Zur Homepage des Boylesque Festival


Programme von Jacques Patriaque präsentiert:

4. Vienna Boylesque Festival „Hereinspaziert: Prater for Everyone“