© Manfred Weis © Manfred Weis

Konstanze Breitebner & Mercedes Echerer

Mercedes Echerer: Die mehrsprachige Linzerin Mercedes Echerer absolvierte ihre ersten Bühnenauftritte als Ballettratte am Landestheater Linz. Nach der Matura war sie eine der jüngsten Darstellerinnen in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Cats“ am Theater an der Wien. Danach wechselte sie ins Schauspielfach – im Volkstheater und im Theater in der Josefstadt spielte sie „alles rauf und runter“ wonach sich eine junge Schauspielerseele sehnt. Seit ihrer Heimkehr aus der Politik - von 1999 bis 2004 war sie Abgeordnete des Europäischen Parlaments - sind die Theaterbretter wieder ihre Heimat.

Zur Homepage von Mercedes Echerer

Zur facebook Seite von Mercedes Echerer

Konstanze Breitebner: Schauspielerin/ Autorin: Geboren und aufgewachsen in Wien, ein Jahr in den USA gelebt, nach der Matura erstes Engagement am Wiener Volkstheater (Nina in Tschechows „Die Möwe“, Abigail in Millers „Hexenjagd“, uvm.) Danach Wanderjahre an deutsche Theater Bonn, Frankfurt; nach der Geburt ihrer Tochter Laura kehrte sie nach Wien ans Theater in der Josefstadt zurück. Mit der Helene in der TV-Serie „Salzbaron“ begann die Arbeit fürs Fernsehen, die folgenden Jahre war sie für diverse Gastrollen und TV-Movies („Spatz in der Hand“) viel auf Reisen. Mit ersten Erfolgen als Drehbuchautorin, vor allem „Meine Tochter nicht!“ begann ihr zweiter Beruf - die Leidenschaft Geschichten zu erzählen. 2014 der Quotenerfolg „Die Fremde und das Dorf“, ein zweiter neuer Heimatfilm ist in Produktion. Ihr erstes Theaterstück: die Komödie „Don`t Schatzi Me! – Sag nie wieder Schatzi zu mir!“ hat sie selber produziert und gespielt. 2014 entstand in Zusammenarbeit mit ihrer Kollegin und Freundin Mercedes Echerer das Kabarettprogramm „Schneckenjagen“.

Zur Homepage von Konstanze Breitebner

Eine Produktion von „Die2“


Programme von Konstanze Breitebner & Mercedes Echerer:

SCHNECKENJAGEN