© Lukas Beck © Lukas Beck

STADTSAAL Produktion

„Meine Absicht ist, ein Musiktheater zu machen, in dem sich Leute, die Geschmack haben und die nicht ganz blöd sind, gut unterhalten können, intelligent, aber ohne Zeigefinger.“ (Georg Ringsgwandl)

STADTSAAL präsentiert Ringsgwandls Rockmusical

DIE TANKSTELLE DER VERDAMMTEN. Der gestrandete Vorstadtrocker Chuck (Wilfried Scheutz) ist immer vor dem großen Durchbruch und ständig pleite. Angie (Nadja Maleh) verehrt ihn dennoch als kommenden Rock´n´Rollhelden. Die beiden wohnen bei Chucks Mutter (Eva Maria Marold). Als Angies Traum vom Starlife bröckelt, wittert Prittwitz, der mit Chuck noch eine Rechnung offen hat, seine Chance und die Tragödie nimmt ihren komischen Lauf. Die Musik kommt von den „Polka Punks“ (Erwin Bader, Harald Baumgartner und Titus Vadon – vormals mit „Das Balaton Combo“ weltberühmt in Wien). Let´s fetz!

Mit: Nadja Maleh, Eva Maria Marold, Wilfried Scheutz und „Die Polka Punks“ (Erwin Bader, Harald Baumgartner und Titus Vadon)
Regie: Gabi Rothmüller, Textbearbeitung: Thomas Maurer (Zur Homepage von Thomas Maurer)

Kurzbiografien:

Regie:

Gabriele Rothmüller wurde vor langer langer Zeit geboren. Und zwar in Bayern. Ist aber nicht katholisch. Sie arbeitet beim Theater, seit sie denken kann, also seit ihrem 20. Lebensjahr. Zum Beispiel als Regisseurin in München, Berlin, Südtirol, Hamburg, Bonn und Oldenburg. Für Ottfried Fischer, die Missfits, Jockel Tschiersch, Andreas Giebel, Helmut Schleich, Thomas Quasthoff, Christian Springer, Michael Altinger, Alexander Liegl, College of Hearts, Pigor & Eichhorn uvm. Ihr Herz an Wien hat sie verloren bei „Der Watzmann ruft“ mit Ambros, Tauchen und Fälbl. Die Zusammenarbeit mit weiteren Österreichern, Ludwig Müller, Severin Groebner, Hosea Ratschiller, hat diese Liebe dann noch verschärft. Insofern ist die „Tankstelle der Verdammten“ im STADTSAAL wie ein Hauptgewinn der österreichischen Klassenlotterie. Sponsoren aufgemerkt: der allergrößte Traum, was Wien angeht, wäre für sie, einmal beim Neujahrskonzert dabei sein zu dürfen.

DarstellerInnen:

Nadja Maleh: Die Kabarettistin Nadja Maleh wollte schon von klein auf Schauspielerin werden, was sie dann auch wurde und immer noch ist. Zur Homepage von Nadja Maleh

Eva Maria Marold wurde am 07. Dezember in Eisenstadt, Burgenland geboren. Am Realgymnasium-Theresianum Eisenstadt absolvierte sie die Reifeprüfung. Es folgte ein Dolmetsch-Studium, in den Sprachen Italienisch und Englisch an der Universität Wien. Von 1990-1993 besuchte sie das Musikkonservatorium der Stadt Wien, wo sie die Diplomprüfung, im Fach Musikalisches Unterhaltungstheater ablegte. Seither wirkt sie in zahlreichen Theater- und Musikproduktionen, sowie in diversen Fernsehproduktionen mit. Zur Homepage von Eva Maria Marold

Wilfried Scheutz erblickte das Licht der Welt am 24.06.1950 in Bad Goisern im Inneren Salzkammergut, Oberösterreich. Als Wirtshauskind. Der Volkschule und Hauptschule in Bad Goisern folgte der Besuch der HAK in Gmunden und somit die ersten Erfahrungen in dem unbekannten Kosmos außerhalb der engen Heimat. Im Alter von 14 gründete er die erste Band, die „Provos“. Die Bühne wurde zur wahren Heimat: Theater, Film, TV und immer wieder Musik. Tourneen durch Deutschland folgten, wo er als bunter Vogel des Austropop mit ebenso schrägen wie poetischen Nummern brillierte. Zur Homepage von Wilfried Scheutz

Die Polka Punks: Die Drei sind alt. Der eine ist sogar älter. Aber ständig lebendig und beständig unbändig. Sie spielen den heroischen Stil der Polka. PolkaPunk. Mut zur Freude. Wie ein Hechtsprung ins Vergnügen. Die Bündelung des Guten zum Zwecke der Erquickung des gemüdeten Menschen. Sie sind Erwin Bader, Harald Baumgartner und Titus Vadon.

Kostümbild: Zizi Bohrer-Lehner

Bühnenbild: Kristof und Florian Kepler


Programme von STADTSAAL Produktion:

Die Tankstelle der Verdammten