© Lukas Beck © Lukas Beck

Willi Resetarits & Stubnblues

Auslese 2018


Zu den Terminen

Liebenswürdigster Pensionist und lebenslanger Vertreter für Haltung und Unterhaltung, der Fachmann für Witz und Wärme, für Soul und Seelenruhe: „Es gibt nix Bessers ois wos Guads!“.
Wenn es den Willi nicht schon längst gäbe, müsste man ihn glatt erfinden. Als Vertrauenswürdenträger Wiens, als Vertreter für Haltung und Unterhaltung. Aber wer die Chance hatte, diesen Fachmann für Witz und Wärme, für Soul und Seelenruhe mit seiner einfallsreichen Band in letzter Zeit auf einer Bühne zu erleben, war schlicht und ergreifend berührt von der Kunst, den „Stubnblues“ im Augenblick anheimelnd leuchten zu lassen: „Es gibt nix Bessers ois wos Guads!“, weiß der Altmeister. 
Lässig und locker tönt der Sound, manchmal artgerecht hinter Rotweinflaschen und rotweiß-karierter Tischdecke kredenzt, mit herrlichem Weitblick auf die Hausberge der Poeten.  Wenn Resetarits erzählt, schwingt im Charme der Kalorienreichtum einer ganzen Hofkonditorei mit, wenn er schwadroniert und singt in unrasierter Entspanntheit, wärmt die einhüllende Melancholie eines Mannes, der an der Liebe und am Lachen hängt. Norbert Pleifer

Willi Resetarits – Gesang, Mundharmonika & Gschichtln

Stefan Schubert – Gitarren & Gesang

Klaus Kircher – E-Bass, Stehbass & Gesang

Peter Angerer – Schlag - und Schüttelinstrumente & Gesang

Christian Wegscheider – Quetschn, Tasten & Gesang

Chris Haitzmann – Trompete, Flügelhorn & Gesang

Herbert Berger – Saxophon, Flöte, Klarinette, Chromatische Mundharmonika & Gesang

Zur Homepage von Willi Resetarits & Stubnblues



September 2018

DI

18

Willi Resetarits & Stubnblues

Auslese 2018

20:00 Uhr
VVK Kat. 1: € 29,50
VVK Kat. 2: € 24,50

Karten bestellen