© Büro Alba © Büro Alba

Science Busters

Kann man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen?


Zu den Terminen

Im Jänner 2016 war Ronald Mallett, Professor für Theoretische Physik an der University of Connecticut und einer der Fachmänner für Zeitreisen zu ersten Mal mit den Science Busters auf der Bühne. International gilt er als naturwissenschaftlicher Kapazunder und wird neben Albert Einstein und Stephen Hawking als einer von drei Patron Saints of Time Travel gehandelt.Nun kommt er ein weiteres Mal extra aus den USA nach Österreich, um gemeinsam mit MC Martin Puntigam und Univ.- Prof. Helmut Jungwirth (Molekularbiologie, Uni Graz) zu erklären, was passiert, wenn zwei rotierenden Schwarze Löchern schwindlig wird, ob Weißbrot ungesünder ist als Schwarzbrot und wie Käse klingt. Mit onstage Erlebnishorizont (tbc)!

Es steht ein Kartenkontingent von 30 Studentenkarten á € 12,50 zur Verfügung.

Zur Homepage der Science Busters

weitere Veranstaltungen der Science Busters im STADTSAAL



November 2017

MI

08

Science Busters

Kann man in einem Schwarzen Loch zu spät kommen?

20:00 Uhr
VVK Kat. 1 € 24,50
VVK Kat. 2 € 19,50

Karten bestellen