Roland Neuwirth & radio.string.quartet

Zurück zur Übersicht
© Neuwirth

Erd'

19 Monate und vier Tage hat Roland Neuwirth nach seinem Abschied von den Extremschrammeln die Bühnenabstinenz ausgehalten. Doch dann fragte ihn ein befreundeter Veranstalter, ob er nicht  bei seinem Festival spielen wolle, in welcher Besetzung auch immer.
Neuwirth sagte zu. Er trat jedoch nicht mit seinem ehemaligen Ensemble, den Neuwirth Extremschrammeln auf, die sind seit Ende 2016 (Musik-) Geschichte, sondern mit dem radio.string.quartet. Ein Streichquartett, dessen Arbeit er seit langem sehr schätzte. Auf dem Programm standen neben Neuwirth-Klassikern einige neue Kompositionen, arrangiert von den Musikern des r.s.q. und Roland Neuwirth selbst. Die Kombination aus Streichquartett und neuen Arrangements hebt die Lieder von Neuwirth auf eine ganz andere, besondere Ebene. Im ersten Moment zuweilen irritierend, als betrachte man sie in einem Vexierspiegel, dann aber, wie unter einem Brennglas, schärfer und konturenreicher. Das macht das Zu- bzw. Neuhören ungemein spannend.

Roland Neuwirth, Gesang und Kontragitarre

Bernie Mallinger, Violine

Igmar Jenner, Violine

Cynthia Liao, Viola

Sophie Abraham, Cello

Homepage von Roland Neuwirth

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine

Dienstag, 29.11.
19:30
Roland Neuwirth & radio.string.quartet
Erd'
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 25,50