© Jules Stipsits © Jules Stipsits

Schneck & Co

Ursula Bleyer

Ihre Liebe zur Bühne entdeckt sie bereits in jungen Jahren in verschiedenen Produktionen des Theaterpädagogischen Zentrums Hall unter der Regie von Aglaja Spitaler. Die Musik ebnet damals den Weg und ist auch heute noch ein großer und wichtiger Teil ihres Lebens. Im Jahr 2012 beendet die gebürtige Tirolerin in Berlin ihre Ausbildung an der Schauspielschule Reduta. In den folgenden Jahren folgen unterschiedlichste Engagements in Deutschland und Österreich, darunter z.B. beim 24h Theatermarathon in Innsbruck 2014, wo sie den Publikumspreis mit dem Stück "Gemsengasse" von Thomas Schafferer unter der Regie von Norbert Mladek gewann. Eine Reihe von Workshops, darunter Clownerie (2015  -  Philippe Gaulier und Hubertus und Verena Zorell) und Pantomime (2015 - Anke Geber), fügen sich nun perfekt in die Arbeit von Schneck + Co ein. Kinder begeistert sie schon länger – beim Projekt für Schulen „Mein Körper gehört mir“ ist sie seit 2015 engagiert und leistet einen wertvollen Beitrag in der Prävention von sexualisierter Gewalt. So nennt man es wohl ab jetzt „Ein Schauspielerleben für die Kinder dieser Welt".

Peter Scheibenreif (*1962)

seit 1986
Schauspieler und Musiker bei Kindertheaterproduktionen, Lieder für Kindertheaterproduktionen, Präsentationen und Lesungen von Kinderbüchern, Fortsetzung folgt nicht (Kinderbuchpräsentation im ORF), TV-Show und Gastauftritte im Kinderprogramm (ORF)

seit 1992
Gründung von SCHNECK + CO. Theater für Kinder
„FANTASIA" (Soloprogramm), „KEINE ANGST VOR GUSTAV" (Solo), „POST FÜR DEN TIGER", „DIE OMAMA IM APFELBAUM", „IN 80 TAGEN UM DIE WELT", „WEIHNACHTSKONZERT", „HENNDRIX - EIN TOTAL VERRÜCKTES HUHN" (Solo mit Techniker), „WILLI WOLLE", „HASENTAG"– ein Multimedia Theaterereignis zum Thema „Anderssein", „VOSSI VERGISST SICH“, „SCHURLI SCHAUFEL GIBT SEIN BESTES“, „HERR HOLLE HÖRT WEIHNACHTEN“

CDs bisher erschienen:
Hörspiele: Henndrix, Willi Wolle, Weihnachtskonzert, Vossi vergisst sich, Schurli Schaufel, Herr Holle hört Weihnachten
Lieder: My first Schneck, Schneck goes Rock

Zur Homepage zur Schneck & Co


Programme von Schneck & Co:

Die Omama im Apfelbaum