© Hoanzl 2013 © Hoanzl 2013

Rüdiger Hoffmann

Aprikosenmarmelade

Was haben eine Comedy-Tour und eine waschechte Rock’n’Roll-Produktion gemeinsam? Nichts. Und genau deshalb möchte Rüdiger Hoffmann auch etwas ändern. In seinem neuen und 10. Live-Programm „Aprikosenmarmelade“ hat der
„Entdecker der Langsamkeit“ nämlich das Gefühl, dass zu wenig Action in seinem Leben ist. Aber: Der Comedian grenzt sich da ganz klar von seinen Kollegen aus der Volksmusik ab. Bei ihm gibts keine Drogen und keinen Gruppensex. „Ich komme aus Paderborn! Wenn ich ein bisschen schummrige Puffatmosphäre haben will, dann fahre ich zur nächsten Kreuzung und warte bis die Ampel auf rot springt.“ Comedian Rüdiger Hoffmann bleibt auch diesmal seinem Stil treu. Cool und dabei immer in einem für ihn angemessenen Tempo, nimmt er uns mit in seinen Alltag und seine fantasiereiche Gedankenwelt. So geht es um ein Wellness-Wochenende mit seiner Bekannten im Sauerland oder seine Erlebnisse als unfreiwilliger Bordellbetreiber. Er klärt über die Evolutionsgeschichte auf und warum die Murmel des Mannes häufig auf Autopilot schaltet. Und er berichtet über die Erfahrungen bei der Renovierung mit den Jungs und dem Fleck „Holger“. Ach ja, es gibt auch Neues von Olaf und Birte. Deren Ehe liegt nun endgültig in Schutt und Asche, nachdem Birte an Olaf feststellen musste, das es Körper gibt, bei denen es nicht schlimm ist, wenn man sie nur einmal im Monat nackt sieht. Und zu allem Überfluss ist dem Olaf auch noch ein Hoden weggeflutscht. So bleibt bis zum positiven Schwangerschaftstest nur noch die Erkenntnis, dass Ehen nicht halten müssen, um glücklich zu sein. Comedy-Fans – so viel ist sicher – können sich auf einen vielfältigen und vor allem lustigen Abend in aller Gelassenheit freuen, den ihnen Rüdiger Hoffmann garantiert versüßen wird.

Zum Video

Zur Homepage von Rüdiger Hoffmann