©Dieter Eikelpoth ©Dieter Eikelpoth

Kurt Krömer

Der nackte Wahnsinn!

Kurt Krömer geht mit „Der nackte Wahnsinn!“ in die Verlängerung. Ohne Drehbuch und im direkten Kontakt mit dem Publikum heißt es wieder: „Ruff uff die Bühne und dann mal gucken watt kommt." Einfach nur Kurt Krömer „nackt“ und ohne Schnickschnack.
Nach Jahren in TV-Shows wie „Kröm de la Kröm“ und „Krömer – Die internationale Show“ garantiert der „Grimme-Preisträger“ in der Kategorie „Beste Unterhaltung“ seinem Publikum auf seiner Tour „Der nackte Wahnsinn!“ erneut totale Begeisterung und Muskelkater in den Gesichtsmuskeln. Kurt Krömer in seinem Element und zurück zu dem, was ihn auszeichnet, die Spontaneität. Und auf die kann man sich immer verlassen – der direkte Dialog des Berliner Originals mit seinen Gästen und dem Publikum produziert urkomische Pointen und Slapstickbrüller am laufenden Band. Mit seiner Berliner Schnauze und seiner natürlichen Art weiß er ganz Deutschland (und bald auch Österreich) zu begeistern. Keiner der Anwesenden wird ohne „Pipi in den Augen“ nach Hause gehen, wenn der sperrige Entertainer sich mit seinem Klassiker: „Macht’s jut Nachbarn!“ verabschiedet.