©Büro Alba ©Büro Alba

Science Busters

Global Warming Party

2007 hat der Klimawandel sogar den Friedensnobelpreis gewonnen, herzlichen Glückwunsch im Nachhinein. Aber dann war Karrierestau. Erst haben die Banken das ganze Geld gebraucht und seit Fukushima hat der Klimawandel eher abgelost. Seitdem gibt es in Mitteleuropa Energiewende wie seit dem Paläozän nicht mehr. Und es wird soviel C0² in die Atmosphäre geblasen wie nie zuvor, als ob es kein Morgen gäbe. Nicht einmal die Temperatur in Erdnähe will mehr steigen. Aber warum? Univ. – Prof. Heinz Oberhummer, Univ. – Lekt. Dir. Werner Gruber und Martin Puntigam untersuchen, ob man die Energiewende eher tapezieren oder eher streichen soll, wie man Sonnenflecken schon bei 40° wieder heraus bekommt, oder und ob beten  die Lagerung von Atommüll sicherer macht. Mit Treibhaus – Effekt to go. 30 Studentenkarten zu je 12,50€ stehen zur Verfügung!

Zur Homepage von Science Busters

Zum Programm Ufos, Chemtrails, Kugelblitze von Science Busters

Zum Solo Programm von Martin Puntigam Supererde