??? Image[1]/Description ???

Hauschka

STADTSAAL|SAMT|UNTERGRUND

Ein präpariertes Klavier klingt anders als ein gewöhnliches Klavier. Zwischen den Saitenchören werden Fremdkörper geklemmt, um einen eigenen Sound herzustellen. Eingeführt wurde die Technik in den 40er Jahren vom berühmten John Cage; einer der spannendsten Vertreter der Gegenwart ist allerdings der Düsseldorfer Volker Bertelmann, der unter dem Namen Hauschka seit 2004 Alben veröffentlicht. Hauschka legt Murmeln in das Klavier, klemmt Papier zwischen die Saiten und schlägt die Tasten in einem fast schon elektronischen Rhythmus an. Die Transparenz des präparierten Klaviers ist dabei selbst Teil seines Auftritts und beeindruckt durchaus. Doch Hauschkas Sounduniversum beschränkt sich nicht auf eine experimentelle Spielart der Klassik: Auf seinem aktuellen Album "Salon Des Amateur" entwickelt Hauschka die perkussiven Möglichkeiten seines präparierten Pianos zu einem von Minimal und House inspirierten Klang der seines Gleichen sucht. Hauschkas Stücke sprechen den Hörer so stets auf zwei Ebenen an: Obwohl sich die Musik auf hohem künstlerischen und intellektuellem Niveau bewegt, sind die Melodien, Variationen und Motive ganz unmittelbar, eingängig, ja ganz einfach der Rhythmus des Träumens selbst.
Volker Bergemann aka Hauschka gilt als einer der bemerkenswertesten modernen Vertreter des präparierten Pianos. Hauschka kennt das Instrument buchstäblich in und auswendig und entlockt dem klassischen Piano völlig neue Töne. So klemmt der deutsche Pianist mal schnell Leder-, Filz- oder Gummistücke zwischen die Saiten, beschwert diese mit Gegenständen, verbindet sie mit Klebeband oder umwickelt die Hämmer des Pianos mit Alufolie - was dabei entsteht, ist eine neue zusätzliche Klangwelt. Stark beeinflusst von dem klassischen Klavierunterricht, war Bergemanns Schaffen immer von vielen verschiedenen musikalischen Einflüssen geprägt. Der Sound von Hauschka ist somit stets beides - instinktiv, aber durchgängig erfüllt mit Liebe zum Rhythmus. Nach mittlerweile fast zwei Dekaden seiner vielseitigen Musikkarriere, wird Hauschka in einem Atemzug mit Größen wie Eric Satie, John Cage und Steve genannt.
 
 
Zur Homepage von Hauschka

Hauschka am Klavier mit Tic Tac Box