©Ernesto Gelles ©Ernesto Gelles

Franz Schuh

LIEBE, MACHT UND HEITERKEIT

Franz Schuh liest aus seinen Büchern
 
"Schriftsteller wollte ich nicht werden. Nicht, dass ich gegen  Schriftsteller etwas einzuwenden gehabt hätte. Ich verehrte sie, fast kritiklos. Aber Schriftsteller lag nicht auf meinem Weg. Ich stolperte herum, keine Ahnung, was aus mir werden sollte. 1974 traf ich zufällig jemanden, der jemanden kannte, der mich dann seufzend fragte, ob ich nicht für seine Zeitschrift etwas schreiben wolle, was ich dann auch seufzend tat. Seitdem habe ich angefangen, Schriftsteller zu werden. 2012 bin ich außerdem 65 Jahre alt geworden, und am 9. Juni genau dieses Jahres will ich unbedingt im Stadtsaal aus meinen Büchern über meine liebsten Themen lesen ..."  

Franz Schuh liest aus "Der Krückenkaktus"