??? Image[1]/Description ???

remasuri

CD - Präsentation "Pinsch"

Bereits seit 2005 treibt remasuri in der Dialektmusikszene sein Wesen. Mit den musikalisch vortrefflich hinterlegten Geschichten aus dem gleichnamigen Vorstadtwirtshaus schnappen sich der remasuri-Wirt und seine Stammgäste alt wie jung, Mann wie Frau, Hackler wie Professor – und lassen sie nicht mehr los. Ihre live-Auftritte sind legendär! Die Spielfreude der remasuri-Partie ist zu deutlich spürbar um nicht echt zu sein. Der Funke zu heiß um nicht auf das Publikum überzuspringen. Bei remasuri verbrüdern sich Unterhaltung und Tiefgang. Magenstamperl und Schenkelklopfer tanzen Ringelreia. Und die Zuhörer möchten mitsingen, -weinen, -lachen. Ihr bereits fünftes Album „Pinsch“ ist, so wie alle Alben davor, ihr bestes. Famose Texte im Wiener Dialekt, vor Spielfreude überschäumende Musik und mit unsäglicher Lust und Lässigkeit hingepfefferte Arrangements. „Pinsch“ ist die konsequente Fortsetzung einer lebensfrohen Geschichte. remasuri eben.

remasuri sind:

Christoph „Herr Wirt“ Michalke – Gesang, Geschichten
Maria „Frau Marie“ Pammesberger – Gesang
„Sinnierer-Koal“ Carl Majneri – Gitarre
Jürgen „da Dokta“ Mitterlehner – Saxophon
Tino „Kistenmann“ Klissenbauer – Akkordeon
Stefan „grüner Tee“ Mayrhofer – Bass
Jörg „da Söa“ Enzmann – Schlagwerk

Zur Homepage von remasuri