© Büro Alba © Büro Alba

Science Busters

Ufos, Chemtrails, Mondverschwörung

Wir können und wollen Prof. Heinz Oberhummer nicht ersetzen, aber wir können weiterhin zeigen, wie phantastisch Wissenschaft sein kann. Deshalb werden die Science Busters mit wechselnden Besetzungen spielen und das Projekt Science Busters öffnen für andere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Themen. Dies entspricht auch dem Wunsch von Heinz Oberhummer, der ja nichts lieber getan hat als dem Publikum zu zeigen, wie spannend und interessant Wissenschaft sein kann.

Die Science Busters-Familie, wenn man so will, wird in Zukunft größer werden, das Konzept bleibt gleich, nämlich Wissenschaft für alle auf möglichst hohem performativen, wissenschaftlichen und humoristischen Niveau.

Die Welt ist in den letzten Jahren sehr kompliziert geworden und verbindliche Erklärungen schwer zu bekommen. Sich einen einigermaßen genauen Überblick zu verschaffen, erfordert viel Mühe, deshalb ist der Bauchladen der Verschwörungstheorienmakler prall gefüllt. Warum soll auch immer nur ein Gott an allem schuld sein, wenn es im Kosmos vor Aliens nur so wimmelt?

Dr. Florian Freistetter ist seit September fester Bestandteil der Science Busters. Er ist in Vertretung von Werner Gruber bereits mit Heinz Oberhummer und Martin Puntigam durch Deutschland und Österreich getourt, hat mit Prof Helmut Jungwirth in Graz, Klagenfurt und der Schweiz gespielt und mit Gunkl im Stadtsaal Schlümpfe versilbert. Der Astronom und Science-Blogger ist Co-Autor des Buches „Das Universum ist eine Scheißgegend“. Asteroiden und der Zahl PI gilt seine Begeisterung.

Univ.-Lekt. Dir. Werner Gruber (Experimentalphysik, UNI Wien.)

Kabarettist Martin Puntigam (Studienabbrecher, UNI Graz).

Es steht ein Kartenkontingent von 30 Studentenkarten á 12,50€ zur Verfügung (nur im STADTSAAL erhältlich - 01/909 2244). 

Zur Homepage der Science Busters