©Phil Sharp ©Phil Sharp

Jamie Woon

STADTSAAL|SAMT| UNTERGRUND

Der STADTSAAL gräbt sich fortan auch in die musikalische Subkultur seiner geographischen wie kulturellen Umgebung und präsentiert die (lose) Serie STADTSAAL/SAMT/UNTERGRUND.

 
"Die BBC platzierte Jamie Woon Ende 2010, auf Platz vier ihrer einflussreichen "Sound Of 2011"-Liste. Seither riss die Begeisterung um ihn nicht mehr ab. Etwa fünf Jahre nach dem sonischen Boom von Dubstep treffen dessen zarte Bass-Ausläufer und elektronische Reste in behutsamen Popsongs aufeinander - bei Burial, bei James Blake und auch auf Jamie Woons Debüt "Mirrorwriting". Verhuschte Synths, heruntergebremste Beats, verschliffene Vocals, digitale Verfremdungen und Reduktion auf die Essenz seiner Songs - das sind einige der Zutaten des magisch schimmernden Maschinen-Souls von Jamie Woon."
 
***HÖRPROBE***
Bilder vom Konzert am 9.12.2011